Der SCHWEIGER

Nicht immer verlaufen Musikerleben gradlinig !

So auch bei Michael Schweiger.

SCHWEIGER's Lebensmittelpunkt war und ist immer Köln. Schon in jungen Jahren zeigt sich SCHWEIGER musikalisch sehr begabt, erhält ab dem 8. Lebensjahr Klavierunterricht und begeistert sich früh für Bach. Doch bald geht er zum Argwohn seiner Klavierlehrerin eigene Wege. Spielt nicht vom Blatt, nach Noten, sondern nach Gehör und beginnt mit 14 Jahren erste eigene Klavierstücke und Songs zu schreiben. Gründet darauf bald seine erste Band und tummelt sich bis in die 90ger Jahre intensiv in der Kölner Musikszene herum und spielt in jeder zweiten Kneipe mit Podest, das man annähernd „Bühne“ nennen kann. Außerdem widmet er sich einer weiteren Leidenschaft: Philosophie. Er studiert in Köln und Bonn mit Abschluss Magister und gründet dann eine eigene Konzertagentur, die er bis heute erfolgreich leitet. Doch die Musik lässt ihn nie los und holt ihn vor einigen Jahren wieder ein. Zunächst experimentiert SCHWEIGER im Keller seines Hauses mit 8 Spur Aufnahmegerät, Piano, Gitarre und Percussion, schreibt in 12 Monaten um die 50 Songs.

Die Begegnung mit dem Kölner Film- und Musikproduzenten GEO SCHALLER – der seine erste Goldene Schallplatte 1999 mit GUANO APES machte – führt zu einer intensiven und fruchtbaren Zusammenarbeit. Im Kölner Studio von SCHALLER entstehen spezielle und individuelle Arrangements der SCHWEIGER´schen Songs. Schaller trägt hier nicht nur als musikalischer Produzent, sondern auch als vielseitiger Instrumentalist (Saxophon, Klarinette Percussion, Querflöte) zur Ausgestaltung der Songs bei.Last but not least steuern viele Musiker der Kölner Szene wertvolle Einspielungen zu den Songs von SCHWEIGER bei. Ein lebendiger Prozess hat begonnen und entwickelt sich weiter und weiter…